12. Juli 2021

DPolG fordert Corona-Sonderurlaub für operativen Dienst

Sehr geehrte Frau Ministerin Süterlin-Waack,

aus Sicht der DPolG wäre es angemessen, die wiederholt und zu Recht gelobte Arbeit der Polizei in der Corona-Pandemie ...

mit einem Bonus zu versehen. In besonderem Maße gilt das für eine Gruppe, die durchgängig Bürgerkontakte schwierigster Art auch bei hohen Inzidenzwerten hatte, weil sie unausweichlich waren. Im operativen Dienst der Polizei war kein Homeoffice möglich. Arbeitszeitmodelle waren wegen strikter Kohortentrennung extrem familienunfreundlich und unflexibel. Dieser Gruppe von Polizistinnen und Polizisten war es vorbehalten, die manchmal auch schwer verständlichen Entscheidungen der Politik in der Pandemie den Bürgerinnen und Bürgern zu vermitteln und im Einzelfall auch durchzusetzen.

Neben den bekannten Möglichkeiten von Bonuszahlungen möchte die DPolG auf die Möglichkeit der Gewährung von Sonderurlaub gemäß Sonderurlaubsverordnung hinweisen. Von dieser Möglichkeit wurde anlässlich des Polizeieinsatzes beim G20- Gipfel in Hamburg bereits Gebrauch gemacht.

 

Die DPolG hofft, dass Sie die Anregung positiv aufnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Gronau

Landesvorsitzender

Unsere Partner